Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Japanischer Garten sucht Namen für neuen Koi

Da schwimmen sie: Der japanische Generalkonsul Shinichi Asazuma und Ralf Kammer setzten drei Koi in den oberen Teich des Japanis
Da schwimmen sie: Der japanische Generalkonsul Shinichi Asazuma und Ralf Kammer setzten drei Koi in den oberen Teich des Japanischen Gartens. Einer braucht noch einen Namen.

Ob der Japanische Garten Kaiserslautern mit den drei Koi, die am Mittwoch in den oberen Teich gesetzt wurden, einen großen Fisch an Land gezogen hat, wird sich vielleicht später einmal zeigen. Zumindest dem Symbol für Stärke und Glück hat der japanische Generalkonsul aus Frankfurt zum Start verholfen. Auch die ambitionierten Pläne des Vereins befürwortet er.

Nicht sofort suchen die drei japanischen Karpfen das Weite, als der Generalkonsul Shinichi Asazuma und Ralf Kammer, Vorsitzender des Vereins Japanischer Garten, gemeinsam den Rand des

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eeshcsKr ruten Wsrsae t,ucenah mu nde enFscih edi hriFieet uz en.enckhs niE rlpamaa wrid ma tzeN e,uetlckgr nnad hwcmmiesn dei otr dnu gze&;lwsii tuetrmsngee ioK im luPk nova.d

uEobnd;&iq Veoahrfr ovn him aht eenni ePris nov 51, Molnneili larDlo l,leezi;&tqruod ebtreihct Eepr-xKteoi

x