Kaiserslautern Hotelier Sachs: Eröffnung in Frankfurt

Der Kaiserslauterer Projektentwickler und Hotelbetreiber Hans Sachs eröffnet im August ein Saks Urban Design Hotel in Frankfurt. Vorbild ist das Saks-Hotel in Kaiserslautern mit seinen 92 Zimmern.

Das Hotel liegt in der Mendelssohnstraße im Frankfurter Westend. Sachs hat ein ehemaliges Bankgebäude, die Kreditanstalt für den Wiederaufbau, in ein Hotel umgebaut. Die Umbauarbeiten zogen sich lange hin. Das Hotel wird 39 Zimmer und 14 Appartements haben. Die Bewohner der Appartements können die Annehmlichkeiten des Hotels in Anspruch nehmen. Wie in Kaiserslautern werden im Erdgeschoss ein Frühstücksraum und eine Bar sein. Wie in Kaiserslautern zurzeit auch, wird es kein eigenes Restaurant geben. Sachs hat auf das Gebäude ein Dachgeschoss gesetzt, in dem sich ein Spa mit Sauna und Dampfbad und ein Fitnessraum befinden. Der Hotelier will Anfang August den Probebetrieb in dem Hotel aufnehmen und es Mitte August eröffnen, um zur Internationalen Automobilausstellung (IAA) Anfang September auf dem Markt zu sein. „Es war eine Herausforderung, ein ehemalige Officegebäude in ein Hotel umzubauen“, warf Sachs gestern einen Blick auf die Arbeiten zurück. Sachs hatte lange nach einen geeigneten Standort für ein Hotel in Frankfurt gesucht. Für Sachs neigt sich auch eine andere Baustelle in Kaiserslautern dem Ende. Am 1. September wird das frühere Dorint-Hotel auf dem Betzenberg als Best-Western-Hotel eröffnen. Sachs hatte das leer stehende Hotel erworben, er renoviert es derzeit.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x