Vor der Wahl RHEINPFALZ Plus Artikel Grünen-Kandidatin Lea Siegfried wünscht sich Tempo bei Kitaplätzen und Wohnungen

Mehr Kitaplätze, mehr Wohnraum und mehr Zug bei der Mobilitätswende durch die Umsetzung des Nahverkehrsplans – diese drei Themen
Mehr Kitaplätze, mehr Wohnraum und mehr Zug bei der Mobilitätswende durch die Umsetzung des Nahverkehrsplans – diese drei Themen genießen bei Lea Siegfried Priorität.

An einer Prioritätensetzung führt kein Weg vorbei, ist Lea Siegfried sicher. Kaiserslautern fehlt das Geld, um alle Projekte gleichzeitig voranzutreiben. Deswegen möchte die Spitzenkandidatin der Grünen der Mobilitätswende und den Themen Kitas und Wohnen Vorrang einräumen. Der RHEINPFALZ hat sie erklärt, wie sie dabei schneller vorankommen will.

Lange Zeit blieb Kaiserslautern

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nov ineme rlmbeoP voetn,hscr sad ni leSdtu&a;tmn begclrvaererih li&umgo&slre;;zG a;l&smlugnt neomknmage s:it straan eiengestd e.iMnet wraZ hoewn mna rhie onhc etcrh &stngilgumu,; aruqdbe;&bo se rdwi in irnee itgkideeshcnwGi te,uerr die amedrrinlae tuo&;qi,dsl stga Lae reeg.difiS Ds

x