Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Grüne kämpfen hart um den Einzug auf die Liste zur Stadtratskandidatur

Bei ihnen lief alles reibungslos: Tobias Wiesemann und Lea Siegfried holten souverän Listenplatz eins und zwei.
Bei ihnen lief alles reibungslos: Tobias Wiesemann und Lea Siegfried holten souverän Listenplatz eins und zwei.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Spitze der Fraktion ist unangefochten bei den Grünen in der Stadt. Doch schon ab Platz drei wurde am Samstag um die Plätze für die Wahl in den Stadtrat – teils hart – gekämpft. Während das Fraktionsvorsitzenden-Duo Lea Siegfried und Tobias Wiesemann unumstritten war, setzte sich Ratsmitglied Simon Sander erst im vierten Anlauf gegen die Konkurrenz durch.

Dass die Grünen Basisdemokratie ernst nehmen und Dinge gründlich machen, ist bekannt. Bei der Aufstellung der Liste für die Stadtratswahl am 9. Juni bewiesen sie dies wieder.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

tiM mAuhesna nvo nRag iesn nud ezwi krntnuiorkere je zwie ibs ired nerPeson mu end jeewnigiel tzneLstlpa.i Etsr ba edm &elnzfuo;tmlw tnlazsetpiL tiieneg nam shci vbora afu ej enie oePrsn udn tl;&eaumhwl disee ndna iwe a.fttelulegs

hcAu im artttadS sdin edi mrunue;Gln& otf enjeiein,gd edi erwespni,crdeh die tnhci lesal encfaih so selasn elol,wn iwe es tis. Das tmchae ihnct nur ,Wenasnemi rsonnde auhc aeL giSeirdfe ni ierhr seteedrllngsroVu rak.l a;oduH&qbbt edn utM ruz ;ulg;eaeln,do&r&Vrnuqumd tetalue &rum;luf ies erd uafAtrg der mhaur&;elWl anhc edr onlhmKlmawau 9021, rde edn menGlruun;& fle teSzi mi tttaSrda sech.rbeet slA hr;jugnalamleigr& leaoKitpstirroann nvo CUD ndu rFieen ;mWhra&lule ;mht&tnluea ichs eid G;nune&umrl &autrweh,lbm; enoesb wei ise nhca dme oiilnteanKsdeo sreet Atehrcapspnrern nov DPS udn DCU eswgene sneie &;hndas eshwlab Seegdiirf rhei natFoikr sla uodtph;lo&bsiqic elsvnkiuni &ukoBdlclm;pufnkerq&;uo nebtecz.ehie

rTtoz sde u&;sl,lhmufeG edr ilcunntwEkg enethhrir uz ua,lnfe sei se ;bidnuo&qe uz &pu;amlsudq;otl& fl;um&ur edn fmpaK negeg ied ,Ksmerikail u;

x