Kaiserslautern Faszinierendes Spiel mit dem Sonnenlicht

Martin Koch fotografiert gern bei Sonnenauf- und untergang.
Martin Koch fotografiert gern bei Sonnenauf- und untergang.

Man muss schon zweimal hinschauen, um festzustellen, dass die Bilder von Martin Koch im Rathaus der Verbandsgemeinde Weilerbach keine Gemälde, sondern Fotografien sind. Die Ausstellung des Weilerbacher Fotografen wurde am Montagnachmittag eröffnet und ist noch bis 28. März zu sehen.

Seine Werke zeigen überwiegend Motive aus der Pfalz, die bei Sonnenauf- und -untergängen entstanden sind. Dabei spielt Koch mit dem weichen Sonnenlicht, das seine Bilder teilweise mystisch-geheimnisvoll erscheinen lässt. Immer wieder entdeckt er bei seinen Naturaufnahmen Neues, macht Verborgenes sichtbar und zeigt neue Perspektiven. „Die Fotografie hat mich gelehrt, offener und aufmerksamer durch die Welt zu gehen. Oftmals sind es die kleinen Dinge, die man gerne übersieht und die durch ein Foto erst sichtbar werden“, sagt Koch, der sich nach eigener Aussage schon als kleiner Junge für das Fotografieren interessierte. Aus dem Hobby wurde sein Beruf: Koch macht Hochzeit- und Familienfotos, Paarshootings und Drohnenaufnahmen – deutschlandweit. Vor zwei Jahren entdeckte er das Interesse für Landschaftsaufnahmen und Astrofotografie. Kein Weg ist ihm zu weit, um seine Motive mit der Kamera einzufangen. Frühmorgens, noch zur Nacht schlafender Zeit, geht er mit seiner teilweise bis zu zwölf Kilogramm schweren Fotoausrüstung hinauf auf die Berge, um die sich bietende Morgenstimmung mit seiner Digitalkamera festzuhalten. Mit dabei ist immer ein Stativ, damit er auch Belichtungszeiten von mehreren Sekunden ohne Verwackelungsgefahr wählen kann. Für seine Astrofotografie mit Belichtungszeiten von mehreren Minuten verwendet er ein Stativ mit Nachführsystem, um die Erdrotation auszugleichen. Sein Fazit: „Wer will, der kann. Jeder Mensch hat gewisse Talente. Man muss nur an sich selbst glauben, an seinem Willen festhalten, denn es liegt immer an dem, was man daraus macht.“ Gerne ist Martin Koch bereit, Tipps an interessierte Hobbyfotografen weiterzugeben. Dazu lädt er für Mai/Juni 2019 zu einem Workshop ein (kontakt@martinkoch-fotografie.de.) Bei der Vernissage freute sich Bürgermeisterin Anja Pfeiffer (CDU), dass erstmals ein Weilerbacher seine Werke in der Verwaltung ausstellt. Auch sie zeigte sich beeindruckt von den großformatigen Fotos, die die Landschaften der Pfalz förmlich „in einem anderen Licht“ zeigten.
x