Stadtgespräch RHEINPFALZ Plus Artikel Eine hohe Wahlbeteiligung würde Weichels Nachfolger stärken

ob wahl2 kopie

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Stell dir vor, es ist OB-Wahl, und niemand geht hin… So geschehen 2014. Wobei „niemand“ zugegebenermaßen übertrieben ist. 28,49 Prozent der Wahlberechtigten wollten bei der vorangegangenen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

;b&blmmueergheruwrrOeilast ethidnistcmeen, ewr fleguaherwsctVn rdwi: aulsK ieheW,cl Nico lceshW edor iAmch rtmB.aer .01286 l&nmueal;nhirWne und h.mW;llua&er saD its ehncdcrksere inweg! 31.510 tmemnSi chnieetr sauKl cieWelh zru rw.Weaehidl urN kpapn 15 zPteonr der Wrechliabhetegnt wnluhta;&eml edn BO in nsiee tewezi ez.smttAi saD its ien bePmlor ufrm;l&u sad tmA, ;uulm&rf neeis thesraedikcom oiagmLi.tnite Slc;llihiiegz&sch hat eni m;&rgieOubueltemsrbrer niee erghoeesbnueha neuSltgl in red t.Sdat rE sti lhgawVtrcfsene,u leitte dne tdartSta ndu rvttitre dei aSdtt ahcn ;u.zleag&isn eeisD endborees Sngueltl riwd chua cdhru sneie twiaelrDhk erthgefctg.iret

ilVee uhfrairewBllem&; mahcne uHfgznfnGaon lechgi ewr ma aoStnng hds;a&n dreo hlcitleive hcau rest ni iewz oecnhW &has;dn umz Naelohgcfr odre ruz reclgiNaohfn vno hcleieW gtma&ellh;wu wrdi, evile Wlhemua;l&r heirnt ichs uz sinw,se achtm eid ebirAt cr.eitehl Dnne se tsi utg mul,m&ochg;il adss auch ein euern OB noeh rehiMhet mi Stdrtaat smanemkou smus dah&n;s enwn tchni zttje, dnna tecihveill hnca erd sa;enmtnhulc& una.mwlKolmah nI chenosl aitutneoSni in dei hWcsaga

x