Bogenschießen Dreikampf ist eine ganz besondere Herausforderung

 TFC-Schütze Eric Dietenhöfer im Waldparcours.
TFC-Schütze Eric Dietenhöfer im Waldparcours.

Beim Bogendreikampf auf der Anlage des Trend- und Funsport Club (TFC) Kaiserslautern waren 40 Bogenschützen aus ganz Rheinland-Pfalz in ihrer Konzentration gefordert. Eine Herausforderung, denn es galt, sich im Schießen auf Scheiben in bekannten Distanzen als auch auf Feldscheiben und auf 3D-Ziele in Waldparcours mit unbekannten Entfernungen zu beweisen.

Unterwegs auf der Jagd nach guten Ergebnissen waren neben den Jagdbogenschützen auch Schützen, denen das Loslassen der Pfeile auf unbekannte Distanzen nicht ganz so vertraut sind. Dafür mussten sich die Jagdbogenschützen umstellen und ihre Schießstile auf die Wettkampf-auflagen anpassen.

„Alle Teilnehmenden hatten so die Möglichkeit, in ihrer jeweiligen Disziplin zu punkten und Defizite auszugleichen“, war es für Eric Dietenhöfer, Abteilungsleiter Bogensport beim TFC, ein schöner, fairer und erfolgreicher Wettkampf, bei dem es am Ende elf goldene Trophäen zu vergeben gab: Bogenklasse Blankbogen: Jonas Bauer (Jugend, Edelweiss Hettenhausen); Karlheinz Clauter, (Männer, BSC Oppenheim); Ines Krehbiehl, (Frauen, SSV Schopp). Bowhunter Recurve: Volker Endres. Compoundbogen: Ronja Sauerwein. Langbogen: Bastian Müller (Jugend, SV Elmstein); Frank Heiser (Männer); Claudia Reinhardt (Frauen). Primitivbogen: Heike Grobel. Traditioneller Bogen: Nynke Sijmonsma (Jugend, SG 1851 Ludwigshafen), Walter Ulrich (Männer, BSC Bad Kreuznach). Erste Plätze beim vorausgegangenen TFC-internen Schießen wurden durch August Eberle, Regina Schmitt sowie Werner Vatter erreicht.

Mehrfach ganz oben auf dem Podium

Für den TFC Kaiserslautern geht mit der Veranstaltung ein insgesamt gutes Bogensportjahr zu Ende. Die Recurve- und Blankbogenmannschaften zeigten bei den Rundenkämpfen und anderen Turnieren gute Ergebnisse. Bei den Landesmeisterschaften standen die TFCler mehrfach auf dem Podest. Werner Vatter hatte sich für die deutsche Meisterschaft im 3D-Schießen qualifiziert, und die Mannschaft (Regina Schmitt, Werner Vatter, Michael Schmitt) gewann das internationale Hallenturnier in Karlsruhe.

Ruhe kehrt bei den Schützen nicht ein. Derzeit bereiten sich die Schützen auf die im Dezember stattfindende Kreismeisterschaft und die bald startenden Rundenwettkämpfe vor.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x