Schach RHEINPFALZ Plus Artikel Die Angst vor der eigenen Courage bei der U14-DM in Magdeburg

Die ersten Züge: Das Team der Schachgemeinschaft Kaiserslautern bei den deutschen Vereinsmeisterschaften der U14 in Magdeburg.
Die ersten Züge: Das Team der Schachgemeinschaft Kaiserslautern bei den deutschen Vereinsmeisterschaften der U14 in Magdeburg.

Mit einem der jüngsten Teams im Wettbewerb ging die Schachgemeinschaft Kaiserslautern bei den deutschen Vereinsmeisterschaften der U14 in Magdeburg an den Start. Nach dem vierten Platz im Vorjahr in der U12 landete die SGK diesmal auf Rang 13. Doch bis dahin war es ein weiter und kostspieliger Weg.

Peter Steinbrenner zählt gerade mal neun Lenze, dürfte also locker noch bei der U10 mitspielen. Und während seine Teamkameraden bereits das Gymnasium besuchen, büffelt er noch in der Pestalozzi-Grundschule.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Dcoh sad ehmlu&hcneNak;st tah cthin lilnae nde hshncutercsAidtlrt esd aeTsm hanc eutnn rmlc;d.ue&utgk Jonsa neAr sit lf&wl,o;uzm die wilZinlge Lvnete udn eznDi ileKn dnis bnsoee eiw uilanJ Hahn 31 ndu la;meh&znul matid muz g&eunruj;lnme 1gg.h4-rJUaan

u&mluF;r eSlGKu-etgr

x