Pfalztheater RHEINPFALZ Plus Artikel Der Schleiertanz der Hoffnung: Intendant Häberli blickt auf die nächsten Monate am Pfalztheater

Urs Häberli verlässt das Haus am Ende der Spielzeit.
Urs Häberli verlässt das Haus am Ende der Spielzeit.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Das Pfalztheater geht wie wir alle in das dritte Corona-Jahr. Der am Ende der Spielzeit scheidende Intendant Urs Häberli blickt dennoch voller Zuversicht auf die nächsten Monate an seinem Haus. Und auf seine Inszenierung der Oper „Salome“ von Richard Strauss, die nun endlich über die Bühne gehen soll.

„Sehnsucht, dein Name ist Salome.“ Zugegeben, das klingt jetzt etwas schwülstig und dick aufgetragen. Aber irgendwo steht die 1905 uraufgeführte Oper von Richard Strauss,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dei tsine als hsereceretgl llstmcuu&nkSdak;a l,tag auerzdge tdeetvrrtnllese f;ruu&lm sda riaaleKsetrsure fhearatPtzel ni Zeitne der .eiPdnema eSi ndtas im am&;lrMuz 2002 zruk orv edr ieemPerr, sla edr seetr dcLkoown gelotf ;h&sand dnu iandnme eahnn nteokn ieeenzgesihswub bunglea tl,welo iwe gnale nsu esdsie Vruis ni nmiees ilWfggrufru&;me eanblhte d.iwr

laDmas lltose se edi letzte errmeieP des eiagemehln dsraiieslurkeketGmnor weU denSrna erwen.d cDho saarud rwedu boeesn citsnh wei sau eeirn g;muuunhrAuf&fl sde reWske ni red tpSzieeli 020202/.12 cglcihzlhesilSi;& bag es da hcon ennei enitezw conLodwk, gba se uenrte elvi zu eielv Meoatn oneh Kluut,r nhoe etTeh,ra ezKnrte,o .onisK Und os g&h;liteizs es nnu effnoH fua dne mremSo hcna .krmiOno mZu Absushcsl edr nleluakte ipSlzeeit olsl ied aientkeig prOe nahc emeni btorietL vno asrcO ,ideWl die urz tieZ edr rflfUuh;&uuanrmug cudhr soeevfinf toikEr udn kitNetach as(d cthriwtoS zhi;el&gits osmlaSe zaTn der nbiees )echeriSl ensbeo oserkichtc hat ewi urchd elGwat dun modierb z,aeDdenk cdilhen lu&burm;e edi uBl;uhnem& sde fPethaetlzasr .genhe Das kSt;ml&ucu keun&tl;nmo adnn ehlclve

x