STADTLEBEN Dennis Patschull schafft es in 120 Sekunden von Kaiserslautern nach Las Vegas

Dennis Patschull (links) gewann beim internationalen Speaker Slam in Wiesbaden den Excellence Award. Initiator Hermann Scherer (
Dennis Patschull (links) gewann beim internationalen Speaker Slam in Wiesbaden den Excellence Award. Initiator Hermann Scherer (rechts) überreichte ihm die Auszeichnung.

Wie kommt man in 120 Sekunden von Kaiserslautern nach Las Vegas? Dennis Patschull gelang dies, indem er beim internationalen Speaker Slam in Wiesbaden Jury, Publikum und den Veranstalter des Wettbewerbs, mit seinem Auftritt überzeugte.

Mit einer Rede über das Thema „Lebenskrisen sind die Post-its in unserem Buch des Lebens“ sorgte Dennis Patschull für tosenden Applaus. Der, in Kaiserslautern ansässige, Experte für das Thema Krisenbewältigung wurde beim internationalen Speaker Slam in Wiesbaden mit dem Excellence Award ausgezeichnet. „Das Thema Lebenskrisen ist aktueller denn je, nicht nur im privaten Bereich, sondern auch für manche Firmen ist das Thema Krisen ein Schmerzpunkt“, so Patschull.

Er selbst musste bereits früh in seinem Leben mit schweren Schicksalsschlägen fertig werden. Im Alter von nur acht Jahren verlor er seine Mutter, nur zwei Jahre später dann auch noch seinen Vater. Als Waisenkind verbrachte er mehrere Jahre im Internat und lebte zeitweise bei Tanten oder seinen Großeltern. Auch eine gescheiterte Selbstständigkeit brachte ihn nicht vom Weg ab.

„Als ich erkannt habe, dass ich nicht nur alle Rückschläge in meinem Leben überwinden konnte, sondern daran als Mensch gewachsen bin, wusste ich, dass ich diese Fähigkeit nutzen muss“, fügt er hinzu, nachdem er über die schweren Zeiten seines Lebens sprach. Heute hilft er jenen Menschen, die sowohl privat als auch geschäftlich ähnliche Situationen durchleben müssen.

Seine zweiminütige Rede brachte ihm zudem nicht nur den ersten Platz ein. Hermann Scherer, der Initiator des Wettbewerbs, buchte Dennis Patschull zusätzlich für einen Vortrag beim internationalen Expertenkongress in Las Vegas. „Für mich ist diese Einladung sogar noch mehr wert als die Auszeichnung an sich“, fügt er hinzu.

Für Patschull geht es dann im Frühjahr 2025 nach Las Vegas. „Für mich ist das auch ein ganz neues Kapitel in meinem Leben. Außerdem war ich bislang noch nie in Vegas. Da werde ich bestimmt privat schon etwas früher anreisen und mir ein paar Sehenswürdigkeiten anschauen“, sagt er voller Vorfreude. Die Reise von Dennis Patschull wird mit diesem Highlight jedoch längst noch nicht vorbei sein. Für ihn ist es der Beginn von etwas ganz Großem und einer vielversprechenden Zukunft.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x