Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Christian Baron diskutiert in der Friedenskapelle: „Man braucht arme Menschen als Druckmittel“

Christian Baron diskutierte am Montagabend in der Friedenskapelle mit den vielen Besuchern seiner Lesung über das Thema Armut.
Christian Baron diskutierte am Montagabend in der Friedenskapelle mit den vielen Besuchern seiner Lesung über das Thema Armut.

„Ich bin nicht der Selfmade-Man, der es aus eigener Kraft geschafft hat. Ich bin das Produkt der Hilfe anderer Menschen“, sagt Autor und Journalist Christian Baron. Am Montag diskutierte er in der Friedenskapelle nach einer Lesung rund ums Thema Armut in Deutschland – und in Lautern.

Es war brechend voll in der Friedenskapelle. Dorthin hatte das Sozialforum Kaiserslautern

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

in rpKanotoioe tmi dre ouslhceslhhkVco r;f&luum dei Vlaeaurnnsttg g:lnadee iKeen g,Fare rde in arnluieesrstaK oengebre Ctihrsian anBor zeith cnah iwe ovr kuubiP.lm oebenGr dnu nfuaewaegshc ma f&lqedou,dkn;luKoqob;&a cnwzhsie unrteerez&;ulmtt isvenleFlanns,hlemii;rm&atu imshngemicl &uan

x