Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Christian Baron diskutiert in der Friedenskapelle: „Man braucht arme Menschen als Druckmittel“

Christian Baron diskutierte am Montagabend in der Friedenskapelle mit den vielen Besuchern seiner Lesung über das Thema Armut.
Christian Baron diskutierte am Montagabend in der Friedenskapelle mit den vielen Besuchern seiner Lesung über das Thema Armut.

„Ich bin nicht der Selfmade-Man, der es aus eigener Kraft geschafft hat. Ich bin das Produkt der Hilfe anderer Menschen“, sagt Autor und Journalist Christian Baron. Am Montag diskutierte er in der Friedenskapelle nach einer Lesung rund ums Thema Armut in Deutschland – und in Lautern.

Es war brechend voll in der Friedenskapelle. Dorthin hatte das Sozialforum Kaiserslautern

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

in Knotaoerpio mti edr klhueshlocchosV fru;&ulm dei tengtaasnrVlu lagd:een iKeen ag,reF edr ni raseeKlsiauntr erebeogn Citirsahn aBrno zteih hnac wei ovr umku.iblP enoreGb ndu uwgceafeansh ma oq&ulaf;e;bnukldqdKo&,o scnhzwei r&lmzettut;neure nhFelrinl,ulssm;aeaienimt&v shmlgnmceii We;nmlad

x