Kerzenheim Zweimal gibt’s was umsonst: So feiert Kerzenheim Kerwe

Die Schausteller sind schon kräftig am Aufbauen.
Die Schausteller sind schon kräftig am Aufbauen.

Es ist wieder so weit: Am Wochenende ist Kerzrumer Kerb. Gefeiert wird dieses Fest im Dorf traditionell an fünf Tagen, so natürlich auch diesmal. Es wird wieder einiges geboten. Und zweimals gibt es für je eine Stunde lang etwas umsonst.

Auch in diesem Jahr finden alle Veranstaltungen der Kerzenheimer Kerwe im Kerwegarten hinter der örtlichen Kindertagesstätte statt. Den Auftakt macht am Freitagabend der Männergesangverein um 18 Uhr. Gegen 20.30 Uhr werden dann die Kerweborsch und -mäd offiziell die Kerwe ausgraben, und das Fest beginnt mit Unterhaltungsmusik und Feierlaune.

Am Samstagnachmittag steigt auf dem Sportplatz das Kerwefußballspiel. Hier trifft ab 13 Uhr die Erste Mannschaft der TSG Kerzenheim auf den TuS Ilbesheim. Egal, wie es ausgeht: Um 19 Uhr steigt dann die Kerweparty mit den „Fischbachern XXL“ im Kerwegarten.

Programm mit Umzug

Am Kerwesonntag übernehmen die Kleingärtner die Bewirtung beim Frühschoppen. Dieser startet um 10 Uhr und bis zur Mittagszeit gibt es in einem Zeitfenster von einer Stunde Freibier. Ab 13 Uhr wird eine Kuchentafel der protestantischen Frauen vorbereitet sein. Um 14 Uhr startet dann der Kerweumzug. Wie auch bereits im letzten Jahr werden diesmal wieder viele Fußgruppen mit von der Partie sein. Nach letzten Informationen von Ober-Kerweborsch Marvin Mirschberger haben nur die Kerzerumer Kerweborsch einen Motivwagen vorbereitet. Das Ganze wird dann auch noch musikalisch begleitet: Gleich zwei Guggemusik-Bands sind gebucht.

Anschließend findet am Römer die Verlesung der Kerwerede statt. Hier wird Kerweborsch Julian Marx wieder in humoristischer Weise über einige Kapriolen der letzten Monate im Dorf berichten. Nach dem Umzug lohnt sich ein Bummel über den Kerweplatz, wo Schausteller und Kerwebuden zum Verweilen einladen. Im Kerwegarten bewirten wieder die Kleingärtner, und ein Alleinunterhalter sorgt dort für Stimmung.

Am Kerwemontag ist wieder die TSG an der Reihe. Dann gibt es wieder ab 10 Uhr einen Frühschoppen und ab 11.30 Uhr Schnitzelessen. Die Kinder haben um 16 Uhr einen wichtigen Kerwe-Termin: Dann gibt es nämlich für eine Stunde kostenlose Fahrten bei den Fahrgeschäften auf dem Kerweplatz. Ab 18 Uhr übernimmt das Duo „Fairplay“ den musikalischen Part des Tages. Am Dienstag klingt die Kerwe im beachtbarten „Fuchshof“ aus, und wenn um 21.30 Uhr die Kerwe 2023 begraben wird, ist das Spektakel für dieses Jahr gelaufen.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x