Fussball RHEINPFALZ Plus Artikel Was für ein Spektakel: VfR Grünstadt gewinnt 6:3 in Haßloch

Der Haßlocher André Grässer (links, hier gegen den Grünstadter Nico Scherer) gehört eigentlich zum Kader des VfB II. Diesmal hal
Der Haßlocher André Grässer (links, hier gegen den Grünstadter Nico Scherer) gehört eigentlich zum Kader des VfB II. Diesmal half er im Landesliga-Team aus.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Alleine neun Tore, sieben Gelbe Karten, ein Platzverweis und zwei Foulelfmeter dokumentieren, dass bei der Landesligapartie zwischen dem VfB Haßloch und dem VfR Grünstadt auf dem Platz einiges passierte. Der Verlauf des Kellerduells sorgte bei den Anhängern beider Vereine für ein Wechselbad der Gefühle. Am Ende stand es 3:6.

Von Beginn dominierten die Gäste. Nachdem sie sich in der ersten Viertelstunde aber noch keine Torchance erarbeitet hatten, belohnten sie sich per Doppelschlag dann doch mit einer 2:0-Führung.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

schZ;tualm&un frat ciNo hcrreSe mti meeni baamglc;enlsfhute& csshSu )(.,71 nru ieen eniMtu stpum≤ar oaisTb Faht pre pafKblol ahcn tekcasheRlfn onv Armni ,ejuMicv rde afu edr thcnree SVieef-tR eein zagn rtasek guesntLi ebefialtr.e

aD erd BVf wei so otf in desier Sinsao mrheere Sleseatmimrp ezestenr us,etms certehne hnac edn ednibe nreetenGgo uamk hnco mdjaen tim nieer neeW.d Etrs hectr nchit, asl die lusen&;rmratdGut inene tumFeolfeelr hszgpneeuorc nakembe (..3)4 TVtfrarBw-o rrieekFd ulKrh-Tigen rwhete ned olnhaehhb hscuSs von hFta docehj an ide etatL a.b

heteaGlren fmtlEere sla DpdIuoslmubu;q& atsh neeiD hfaasntcnM im iplSe de,agnoquh;tlel& estag ein nsrGr;taeudu&tlm ierSple ;u&rasmlpet mzu Hhri&soc;glleaz lSshaucnsmn nkeeanrndne udn zebgo shci idbea htnci nur ufa deeis tiok.An ed;rou&Dqb meetrElf awr ihtnc eilman hstlchec oh.ssgecnes Aebr er uredw ahnfeci nevhoarrrgde detghql&rbauo;,ew nrankatnee ;ealco&acumGsht shratiCin .tRuz nWgie mu&e;pasrlt httae neTuliKrh-g djceoh c,lm;kuuG&l dssa Muvceji tmi neeim hFuclhsscas ovn hresct nru end eiklnn fsnPote far.t

Der arehwebegt rgfotsst&S;zai

x