Fussball RHEINPFALZ Plus Artikel VfR Grünstadts Abwehrbollwerk hält

Erik Tuttobene ist auch vom Schifferstadter Jonas Philipp Hild nicht aufzuhalten und erzielt den Grünstadter Führungstreffer
Erik Tuttobene ist auch vom Schifferstadter Jonas Philipp Hild nicht aufzuhalten und erzielt den Grünstadter Führungstreffer

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Mit einem sehenswerten 2:0 (2:0)-Sieg beim Tabellendritten FSV Schifferstadt entführte Fußball-Landesligist VfR Grünstadt gestern am 15. und letzten Spieltag der Hinrunde drei Punkte aus der Rettich-Metropole.

135 Zuschauer erlebten dabei eine Mannschaft aus dem Leiningerland, die nicht nur ein beispielhaftes Früh-Pressing präsentierte und somit die Platzherren überhaupt nicht zu einem geordneten

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ipSle oemmnk elgni,ziesl&; nnsdero auch rmiem wdieer raleh;imugel&fhc ffirAegn droe mu&l;urf nde ngGeer lslea enedra asl emneneagh eleashcNdti eeettnilei dun uvro.grt oVr amlel orv der uePsa tlpkaenp edeis z&sl;morVue;ig&tosl hrudc nei au&mes;lzipsr dun slhsnlece lKiospebonnmitias ndezu&;nalglm nud ln&li;sgzeei lsatofm ied trgeGsabe lesal nrdeae als ugt hsnse.uae

orqb;dne&Eui lu&;rmfu llAodl;eu&q nud uobA;&ldelq r;umlf&u Edq&lnnio;ue &uthet;mal negerts in dteticfSsafhr nhcti reesbs rzireaipttk weernd nel&o;kmnnu udn dazu nawer ahuc dei tstunleaark mmdsnKoao vno erTiarn Fnrak rbeWe ctnih uz uo;&hneurmlmle;rb.&u mmreI redeiw &sl;emutort ine Bein rdeo ien &szulgi;F iesne ltuGsm;trueadr&n tAseurk eib etoiknAn der drerfcitehft,Ssa ied &fhlmur,;u ncsho mi genieen muaaSrr,tf ndtszeium in erd einnege &eltmulH;fa snetnekqou ngafigreefn dun rfia taitrcteak e.nudrw

toenbTuste nSokDa feil hcau erd ;u&tmsGrdtnrauel fr,el;Fuue&rntmrfsguh asl ien seer-FrhilSewbApV gzueegnnw w,ar nde llBa ldbin chna oevrn uz sleneip ndu ads edLer ncah deimes asrnske eelrhApeilsbf retidk bei rkEi

x