Grünstadt Lyriker Lehnert liest Luther

Der Lyriker Christian Lehnert liest am Freitag, 17. April, um 20 Uhr, in der Bergkirche Worms-Hochheim sein Langgedicht „Aus dem Bergwerk – Drei Sätze Martin Luthers“. Countertenor Franz Vitzthum und Lautenist Julian Behr spielen ihr Programm „Luthers Laute“. Lehnert wird danach zu einem Gespräch mit den Besuchern zur Verfügung stehen, das Festivalleiter Volker Gallé moderiert.

Als „Wittembergisch Nachtigall“ bezeichnete Hans Sachs den Reformator 1523 in einem Gedicht. Damit spielte er auf Luthers Wirken als Sprachschöpfer und Musikliebhaber an. Da sich das Programm Luthers Texten sowie seinen musikalischen Vorlieben widmet, dient die Bezeichnung auch als Titel der „wunderhoeren“-Veranstaltung. Christian Lehnert liest sein Langgedicht „Aus dem Bergwerk – Drei Sätze Martin Luthers“, das im Suhrkamp-Verlag erscheint. Der Text „Luthers Nachtgebet“ von Volker Gallé und Luthertexte ergänzen die Lesungen. Musikalisch nähern sich Franz Vitzthum und Julian Behr Luther und seiner Zeit mit Motetten sowie Liedern aus dem musikalischen Umfeld des Reformators. In ihrem Programm „Luthers Laute“ präsentieren sie Werke von Ludwig Senfl, Hans Newsiedler und Raitis Grigalis. Sie beleuchten darin Martin Luthers Verhältnis zur Musik seiner Zeit. Die Sammlung enthält Lieder, die er in seiner Zeit als Schüler gehört oder selbst gesungen haben dürfte. Auch die reduzierte Besetzung von Laute und Stimme kommt einem Hausmusikabend im Hause Luther sehr nahe. Der Vortragende: Christian Lehnert, geboren 1969 in Dresden, ist Lyriker, Librettist und Essayist. Er studierte Theologie und Orientalistik in Leipzig, Berlin und Jerusalem. Heute lebt Lehnert in Leipzig, wo er das Liturgiewissenschaftliche Institut der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands an der Universität leitet. Die Musiker: Franz Vitzthum, geboren in der Oberpfalz, erhielt seine erste musikalische Ausbildung bei den Regensburger Domspatzen und absolvierte 2007 sein Gesangsstudium an der Musikhochschule Köln. Julian Behr studierte klassische Gitarre und Laute in Stuttgart und Hamburg sowie Alte Musik und Lauteninstrumente an der Schola Cantorum Basiliensis in Basel bei Hopkinson Smith.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x