Carlsberg RHEINPFALZ Plus Artikel Kabarettist Gerd Kannegieser will es doch noch mal wissen

„Meine Ideen aus der Corona-Zeit wollen auf die Bühne“, sagt Gerd Kannegieser – und ist deshalb derzeit so produktiv wie lange n
»Meine Ideen aus der Corona-Zeit wollen auf die Bühne«, sagt Gerd Kannegieser – und ist deshalb derzeit so produktiv wie lange nicht mehr. Der angekündigte »Sendeschluss« ist daher sehr zur Freude seiner Fans erst einmal vertagt.

Eigentlich wollte sich Gerd Kannegieser schon lange von der Bühne verabschiedet haben. Doch der Pfälzer Kabarettist hat es sich noch einmal anders überlegt. Er hat wieder Appetit, will „Es Knerzje – awer mit Budder!“ Am Sonntag wird er mit seinem neuen Programm gleichen Namens gute Laune in Carlsberg verbreiten. Im Interview mit Anja Benndorf verrät er mehr zu der Uraufführung.

Herr Kannegieser, „Sendeschluss“ war doch noch nicht Sendeschluss: Wie geht’s Ihnen nach langer schwerer Krankheit jetzt?
„Sendeschluss“

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

awr htzietlcl ,sad was dre Sshelscuends u;le&rfmhru emnali w:ra neie enegrtUrcnubh mit dme eornT d&u;Fml;ubourq& teehu &lqoorss;lus aml gtu i,sen orgmne eshutg&o;rqs olee.&t;iudrqw Es wra neei nchsEtlnugeuing hoen sWneis bumr;ueal&r,d dsas edsei dcurh noCroa nand wsesoio gmkeemon r

x