Grünstadt Fussball: Bittere Niederlage im Pokalhalbfinale für SG

«Freinsheim.» Mit 1:3 hat die SG Kerzenheim/ Grünstadt am Mittwochabend das Halbfinale des Kreispokals gegen den FV Freinsheim verloren. Morgen (17 Uhr) muss die SG bereits wieder in der Bezirksliga auswärts gegen den Tabellenzweiten FV Dudenhofen II ran.

Eine alte Fußballweisheit besagt: Wer selbst keine Tore schießt, der kassiert welche. Genauso erging es der Spielgemeinschaft am Mittwochabend. Von Anfang an dominierte die Elf von Daniel Herstein die Partie und spielte sich eine Großchance nach der anderen heraus. Doch die Tore fielen auf der anderen Seite: Kurz vor der Halbzeit ging der FV Freinsheim mit 1:0 durch Madeleine Hill (40.) in Führung. Nach dem Seitenwechsel wollte die SG effektiver zu Werke gehen, aber es waren die Gastgeberinnen aus Freinsheim, die mit der ersten Torchance das 2:0 (47.) durch Caroline Niederauer nachlegten. Chantal Schwoob gelang zwar der Anschlusstreffer 1:2 (67.), aber ein direkt verwandelter Freistoß von Michelle Han brachte die Vorentscheidung. „Wir haben wirklich eine gute Leistung gezeigt, aber wie so oft in dieser Saison einfach die Tore nicht gemacht“, ärgert sich SG-Trainer Daniel Herstein. Morgen geht es in der Bezirksliga gegen den ungeschlagen Tabellenzweiten FV Dudenhofen II, der derzeit nur wegen des schlechteren Torverhältnisses hinter Tabellenführer VfB Annweiler steht. „Wir haben nichts zu verlieren“, gibt sich Herstein dennoch optimistisch. Verzichten muss die Spielgemeinschaft dabei weiterhin auf die Langzeitverletzten Jennifer Hilbert und Magdalena Deibel, die aber beide seit dieser Woche wieder mit der Mannschaft trainieren. Zudem ist der Einsatz von Nina Töpfl und Selma Körner noch fraglich.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x