Eisenberg RHEINPFALZ Plus Artikel Das Programm des Neuen Landwegs startet im September

Nursery Crime
Nursery Crime

Die Kultur nicht sterben lassen, auch wenn es sie Geld kostet – diesen mühsamen Weg beschreiten derzeit die Macher beim Kulturverein Neuer Landweg. Dessen Vorsitzender Michael Werner-Scheid informiert über das bevorstehende Herbstprogramm, das trotz Corona über die Bühnen der Region gehen soll.

„Wir veranstalten unter den aktuell gültigen Corona-Regeln, was in etwa heißt, 50 bis 60 Leute dürfen pro Veranstaltung rein“, sagt Michael Werner-Scheid zum Programm,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

sda ma 1.0 mpeertebS itm edm takbe-KrMasiut von laMiche Snes mti med mde Ttlie equUro&;robndh&l;mut toveuhB&eq;nd.oel eGetispl irdw eudruimwgen;&ebl im reTeath Bealsu Hsau auf mde fere,Wioh eteiwlsie reab ucha in eEgsenirb im innghElvesace nhs.medGiuaee bdWrqiu;&o su&mumnl;se bie ederj

x