Faustball RHEINPFALZ Plus Artikel Bundesliga-Topteams eine Nummer zu groß für TSG Tiefenthal

 Alexander Jakoby versucht gegen den TSV Pfungstadt am Netz erfolgreich zu sein.
Alexander Jakoby versucht gegen den TSV Pfungstadt am Netz erfolgreich zu sein.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Top-Teams der Faustball-Bundesliga Süd waren für die Akteure der TSG Tiefenthal eine Nummer zu groß. Der Aufsteiger war gegen TV Vaihingen/Enz und den amtierenden Meister TSV Pfungstadt chancenlos.

Zweimal mit 0:5 mussten sich die Tiefenthaler geschlagen geben. „Die Ergebnisse in den einzelnen Sätzen sind ein bisschen zu hoch ausgefallen. Die Rückmeldung, die wir von den beiden

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

moTT-epsa knmomebe n,heba war oejcdh hers ;uvtl&iod,piosq gaste dre nfleeTtierha iealertiSnerrp croidRa .bsrHreageppre

eDr cahoC nnoekt aeniibgthstndekrk in ebnide iPnerat ihctn ecit,mnahm urhf alsglednir itm ncah hVnngeiai ndu ndtas ucah mi pislHimee egneg utsPgndfta na edr ns;nAelilgeiu&.zi od&hI;buqc theat ;stehtl&olrufSmtuc und dei hoceW ru&;ublme beeri,F ad gnig ncith live ma u;qnclhod&ene,oeWd atgse dre arT.rnei hAuc esni eeerunlltev tzarsE in edr Abhr,we etoruniiR hittaMas llnaeLhi,ti sestum ecswrh temrl;tea&ukl ni bdinee gegnengnuBe psean.s Am aesnadmtSgba htefel dnna tim naJuil uGba achu ochn ein erewtire riep,lbherAwes asw ied ahSec rul&;mfu nde eugsfteAri thinc cnafeierh ectamh.

In red teersn tiePar in niiVnaegh nrvrleoe eid aTethrfeeinl eid neters dbenei l&te;umSza itm 21:1 dun 11.7: ;oiqWbdu&r httnea ncohs uteg Aktno,nei rbea ni erd euSmm icrhte asd adnn ebne ocdh i,tnhc ein so etgus mTea iew anngiVieh ni ld&mBanrsiugen; uz er&bduiqog;nnl, tages idRcroa erppeas.errgbH iMt 4,11: 114: dun 81:1 ctemha erd toevilimftatiTr hticetzll den akSc zu dnu ebhretsec ned elierftnnThae dei wteezi ingei.radeelnasoS

x