Grünstadt Aktuell Notiert: Lebenshilfe: Es fehlt vermutlich mehr Geld

Bei der Dürkheimer Lebenshilfe fehlt wohl noch mehr Geld als bisher angenommen. Wie gestern berichtet, soll eine langjährige Mitarbeiterin Geld veruntreut haben, sie selbst hatte laut Geschäftsführung einen Betrag von 200.000 Euro eingeräumt. „Unsere Befürchtungen haben sich bewahrheitet“, sagte Geschäftsführer Sven Mayer. Die Finanzabteilung habe am Freitagmorgen bei ihrer momentan laufenden Untersuchung des Falles festgestellt, dass es wohl auch im Jahr 2013 Unstimmigkeiten in der Buchhaltung gegeben hat. Die Mitarbeiterin hatte nach Lebenshilfe-Angaben eine Unterschlagung ab Januar 2014 eingeräumt. Wie viel mehr Geld verschwunden ist, könne er noch nicht sagen, so Mayer. Auch am Wochenende werde weiter geprüft. Die Verwaltungsmitarbeiterin hatte nach Angaben der Lebenshilfe das Geld durch eine undurchsichtige Kontoführung beiseite schaffen können. (jpl) Sehr schnell gehandelt wurde in der Filmwelt Grünstadt: Gestern Morgen ist der beim Bau des Lichtspielhauses im Didier’s entstandene Wasserschaden provisorisch behoben worden. Nachdem der Gutachter vor Ort war, wurden Teile des beschädigten Podestes für rund 5500 Euro erneuert. „Es liegt auch wieder Parkett drauf. Für unsere Besucher bestehen derzeit keinerlei Beeinträchtigungen“, versichert Geschäftsführer Oliver Lebert. Lediglich die Toiletten im Gastrobereich seien noch gesperrt. „Sie stehen aber Ende nächster Woche wieder zur Verfügung. Solange können die Gäste die WCs im Kino benutzen“, so Lebert. Über die Weihnachtszeit laufe der Betrieb ohne Störungen. Im Januar werde das Podest dann komplett neu aufgebaut. Die Sanierung werde etwa ein bis zwei Wochen dauern. Über die Gesamtschadenshöhe konnte Lebert noch keine Angaben machen. (abf) Der Saunabereich im Allwetterbad ist nach Beendigung der Reparaturarbeiten infolge eines Wasserschadens ab Montag, 23. November, wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Dies teilen die Stadtwerke mit. (red)

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x