Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Worms: Fabian Schöne erhält Jazzpreis

Fabian Schöne (Mitte), hier mit BlueNite-Vorsitzendem Volker Wengert (links) und Kulturkoordinator David Maier, hat sich einem t
Fabian Schöne (Mitte), hier mit BlueNite-Vorsitzendem Volker Wengert (links) und Kulturkoordinator David Maier, hat sich einem technisch versierten, frischen Post-Bop verschrieben. Foto: Stadt Worms/frei

Der Wormser Jazzpreis 2019 geht an den Mannheimer Saxofonisten Fabian Schöne. Der 32-Jährige habe die regionale und bundesweite Jazzszene entscheidend geprägt, so die Begründung der Jury.

Der Mannheimer habe in den vergangenen Jahren nicht nur als Sideman für andere Künstler, sondern auch als Leader seines eigenen Quartetts Akzente gesetzt, wird Volker Wengert, Jurysprecher

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

udn Vnrtodeziser erd iJatazznivtiie ueelNtBi, ni enrie isesPirmunelttge dre adttS itrizet. Slocn;m&ehu alrteeh den imt 5000 Eoru dtenrteio riePs r¨fu nsei ersesd;tvoqb&rieu, eretgeisf psaelnoSxiof nud seeni srmoskctnpohiioe n,a&mq&ulkFi;otdeu;igleh ehzii;lstg& es radni erewi.t

<
x