Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Wenn die Heizung im Winter ausfällt: Welche Rechte Mieter haben

Vermieter müssen dafür sorgen, dass die Wohnung im Winter etwa 21 Grad warm ist, sagt ein Rechtsberater des Mietervereins.
Vermieter müssen dafür sorgen, dass die Wohnung im Winter etwa 21 Grad warm ist, sagt ein Rechtsberater des Mietervereins.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Weil die Heizanlage seit Anfang November kaputt ist, mussten sich die Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Vorort Flomersheim wochenlang mit elektrischen Radiatoren behelfen. Seit Anfang des Monats ist nun eine mobile Heizungsanlage in Betrieb. Doch welche Rechte haben Mieter in so einem Fall eigentlich?

15,4 Grad: Diese Temperatur hat Jennifer König im November in ihrem Wohnzimmer gemessen. Fünf Wochen lang, von 1. November bis 5. Dezember, war sie – ebenso wie die übrigen elf Mietparteien in

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dre aOzs&ralis;dtgdnlewe in oemeismrFlh dsnah;& heon nnhtlaiue.zeZrg ssDa tim red geiznaleHa etaws inhct ,mstimt heba chsi triseeb dEne Orbekot ugea,tdeten muh;lltezar& eid ianneernFrlka,ht ied itm mrihe ratnPre dnu der maugernil;hhcaj&t rtcohTe siet tgu wize arheJn in emd bGaud&;lumee der eEm-bGrl-nLepoGiiuImp aus ufD&rsoslelmu;d whotn. ;uqobdMla& igng ide nuHe,zig mal nch,u&tqoil;d stag .esi ngriAlsdel tmh&tnea;lu erihkTnec ide Anlgea ncha nriee dmndlgSuhecnsea esjde aMl cslhnel idweer muz aufnLe g.rcbahet siB zum tlfaaola.ulsT

Enei tonimanfIro ubulm;&re ned aecdhSn das&nh; dnu ovr aellm zu,da iwe leagn enei rpruaaetR erndau rwid sa;d&nh aehb ise nciht mneebko,m tgas .Knmuo;l&ig enWn ies ebi red dtKenulnhnoie anlmie cmdhuorngkmee se,i tant;u&mleh ied etterMirbai dotr gagts,e nam sswie cstnih vno ireen tnakeput eHngzui in edm teOkjb. fuA eeni lME-ai nvo nfngAa eNbvemro tim edr eBt,ti nde eSdnahc inennb 14 eaTgn zu ebebn,eh ehba sei jtzet ster iene nAorttw mkem,oneb u&eazltl;rmh eid Minrtiee ettMi eebDzmer &ndhas; rzuk ncdaemh eine aRfegNIZHAEFnPrLA- die esretlPseels dre EGL rtiecehr at.h

&eUuml

x