Spiel des Tages RHEINPFALZ Plus Artikel VfR Frankenthal verlangt TuS Dirmstein alles ab

Frankenthals Till Krämer im Zweikampf mit dem Dirmsteiner Tobias Winsel.
Frankenthals Till Krämer im Zweikampf mit dem Dirmsteiner Tobias Winsel.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Der TuS Dirmstein scheint das A-Klasse-Derby beim VfR Frankenthal zu dominieren, führt nach 55 Minuten schon mit 3:0. Aber der Gastgeber macht es noch einmal spannend.

„Die Jungs haben gut gekämpft und gut gespielt. Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen“, kommentierte VfR-Interimstrainer Halil Kaya die 3:4 (0:2)-Niederlage gegen den souveränen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

;lhemlfueerT.blun&ar i;q&dbruWo abhen auch ewnig Ccehann uansszgel,e uhca nwne ishc das ibe ivre Gnnegeoret smkioch h&r,utdlu&moq;oa;nl &zram;lntgeue re mti lBkci ufa asd emnudoaZskntme rde fgfreentereG.

i&;dobeDqu erste zbHtaeil raw mehr erdo wgerien ngluehegicsa, erba riw ntteha ads Siple ebsesr im iff.rG achN edm 03: aht ihcs das llue;Ghum&f eretgehiacmt,b asd tsi ein ihrrscee oldgi&Seq;u &esielzta;;mugu&rl icsh nieTu-arTrS nseiDn rffefieP zum am dEen chdo hocn wurentaert ndeepnsnna lepdulTo dre lAKessa- f-aehnz.ilPR Die un;hm0:lu-F&ru1g vaedktnrne dei ;&slamtuGe neeim nov anuleM utFrh in dre 21. uentMi dnteaewnrevl molFetfeerul, ni enessd netuhgstEn auch RaorwTfrVt- ivMrna moonoB wkectvlire rwa ndu dei lebGe artKe ieerlth. uo;bdc&hIq annk sad chschtel tu,eelibner es ktiewr ,so asl ob man den tnich ntngbudie eenbg s&m.tsm;euul Es tis areb chau fhagi,lcr bo man sla utrThuroe&;lm os hinenghe ,uodls&q;mus sateg nDesin fefiefr,P der hncti in rde aHut sed aUenhceinstipr ihCtnaris cemhrahhucS ()nmieisFhre teecskn w.lleto

uPal rreByse poeDpklpca Uner;dsqubo& perileS arw ovr emd epneelGsreig am lBla

x