Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel VfR Frankenthal beim Fünften Queichhambach vor schwerer Aufgabe

Matteo Randazzo
Matteo Randazzo

Zwei Spiele, zwei Niederlagen – der Start des Fußball-Bezirksligisten VfR Frankenthal ist ausbaufähig. Selbst dann, wenn berücksichtigt wird, dass es sich mit dem SV Geinsheim und dem TuS Knittelsheim um zwei Spitzenmannschaften (Platz eins und zwei) handelt, gegen die der VfR verloren hat.

Am Sonntag (Anpfiff 15.30 Uhr) muss der VfR Frankenthal zur VTG Queichhambach reisen. „Das wird nicht leichter, kein Schönwetterspiel“, ist sich VfR-Trainer Matteo Randazzo sicher.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

iDe gbaetrsGe nheset itm 24 enknuPt fua alztP &f.nlufu;m Dei arFetknnerhla nbhae tmi 52 rmZ&;allhuen afu dme nKoot ndu tehesn ennei aRgn ubre;lu&m dem enrtes clnl;gmoh&imeu Azip.gtablstse

hDco aTrrRi-fneV ottMea znRzadoa awr selal eednar sal tbeaur von edr lrotnsuelgV reesni Jng

x