Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Stadtklinik: Arbeitsgericht will im Herbst über fristlose Kündigung von Mediziner entscheiden

Angebliche Vorfälle bei zwei Operationen im Januar 2020 nennt die Anwältin der Stadtverwaltung unter anderem als Gründe für die
Angebliche Vorfälle bei zwei Operationen im Januar 2020 nennt die Anwältin der Stadtverwaltung unter anderem als Gründe für die damals ausgesprochene Kündigung.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Im Rechtsstreit zwischen der Stadt Frankenthal und einem ehemaligen Spitzenmediziner der Stadtklinik wird das Arbeitsgericht Ludwigshafen entscheiden müssen, ob die im Januar gegen den Arzt ausgesprochene fristlose Kündigung ausreichend begründet und damit wirksam ist. Der in solchen Verfahren vorgeschriebene Gütetermin brachte am Mittwoch keine Einigung zwischen den Parteien.

Die Trennung von dem Arzt, der seit 2013 im Frankenthaler Krankenhaus tätig war, ist nach dem Rauswurf des langjährigen kaufmännischen Direktors im November vergangenen Jahres die zweite

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ninlgumu;dgK&u neeis agonrncgiehh ertiistbeMra arnlienhb rurezk eZti wseneg.e iSe tshte im uaennsammghZ imt rde netniren ugftreAuabni von mi erpmeebSt 0921 ni tnheircebiMedne eggen edi itidlkStnka bennehero oeVrmulfun.wr;&

Bie eihnr cceehnheRr reanw rfphut&estWrsalfi;mucr von rnsEt ap&;m nguYo )Y(E dnu der sccrfhHolosuohpesr anAdser rkecBe ncah ulrnltsDaeg dre waulgrenSavdttt fau node;lgdhbqtuiorquPvufcet;zn&l&le im n&un;mneahfiumkslac irecBeh ,ns;o&eietgzgls dei sie lsa so qlv;obreqaud&;noierddug& tenre,ebwte dssa erd luasfewhtrecngV hnege esu.tsm nedE Jaarun isdese Jeashr adnn dre &tnsamhuc;el Sihtc:rt seesiD aMl nentn die tStda ni enrie tenrisigseutPmle inie;ewdoHuqs&b ufa et&nlmdsuTtabae; itm rhfreshreltacict eRlno;e&dvazqul als drGnu ;ruslmf&u nlheisEtacn red ltntctaStswf.asaaha Im muRa seneth eid Vlrouer&uwfm; uthbrbnsu,gAcegrne nreeUtu ndu engruzVtel erd lrlunzic&hatme; i.us&gtuAlfukchllprman;f Gzitihilgeec tis mi Stetnmate erd adStt eavg onv ewnierte ihrtbr;hceisadbentoel&qcu da&i;hueogzn;&llnmMqsa ied eRed.

amrKmetmnire im tebHrnsreeD oelFng enbah esied Wcoeh dsa testrAr

x