Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Schlägerei auf dem Strohhutfest: Verfahren wird eingestellt

Der Angeklagte soll immer wieder auf einen schwächeren Mann eingeschlagen haben, obwohl dieser schon am Boden lag.
Der Angeklagte soll immer wieder auf einen schwächeren Mann eingeschlagen haben, obwohl dieser schon am Boden lag.

Mit einer Schlägerei, die sich 2023 auf dem Strohhutfest ereignete, hat sich am Dienstag erneut das Amtsgericht in Frankenthal beschäftigt. Obwohl sich nicht klären ließ, was genau zwischen dem 41-jährigen Angeklagten aus der Verbandsgemeinde Freinsheim und einem Ludwigshafener vorgefallen ist, wird das Verfahren eingestellt.

Strafrichter Thomas Henn versuchte auch am zweiten Verhandlungstag herauszufinden, was am 9. Juni 2023 in der Fischergasse – in der Nähe des Willy-Brandt-Platzes – zwischen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ned ;mulnnMear&n erfvlenlaog t.is Bmei aossPufzeraktt ni edr vaenngrgeen Whceo raw sda nhtci .h&imoglmclu; Acuh am eDgaitsn lngeag es nchti rchlwii.k Luta tastftaalhSwanctsa slol der lJ1hg-;aumi&e4r eenni r;khopiucerl&ml enrltuneeneg dwfiuegLasrhen vsisam mruuvtr&egle;pl hb,ena ielw re esi

x