Frankenthal Motivierte B-Jugend

«FREINSHEIM.»Die männliche B-Jugend der HSG Eckbachtal zog mit einem klaren 29:15-Sieg im Qualifikationsspiel gegen den TV Nierstein in die Handball-Oberliga ein. Das Team von HSG-Trainer Lukas Tschischka ging motiviert zur Sache. Alle wussten, dass nur ein Erfolg über die Rheinhessen in den überregionalen Wettbewerb führen würde.

Zuvor hatte der HSG-Nachwuchs die Partie gegen den TV Hochdorf 14:23 deutlich verloren. Tschischka bemängelte vor allem das Harzen der Gastgeber. Die Junggeckos dürfen nach der Hallenordnung in ihrer Trainings- und Spielstätte kein Harz benutzen. Als Grund für die Niederlage machte er aber vielmehr die schlechte Chancenverwertung seiner Sieben aus. Gegen Nierstein lief es dann besser. Die HSG Eckbachtal ist nun in der kommenden Saison mit der männlichen A- und B-Jugend in der Oberliga vertreten und gehört zu den besten Clubs in dieser Altersklasse. Über der Oberliga ist nur noch die Jugendbundesliga angesiedelt, doch die streben nur wenige Nachwuchsmannschaften von Nichtbundesligisten an. Tschischka betrachtet die doppelte Qualifikation als Bestätigung der guten Jugendarbeit bei der HSG. Langfristiges Ziel sei es, sich mit den Erfahrungen der Jugendlichen auch im Aktivenbereich dauerhaft in der Oberliga zu etablieren. Die erste Herrenmannschaft der HSG war als Pfalzliga-Vizemeister nur knapp am Einzug in die Oberliga gescheitert. So spielten sie Oberliga-Qualifikation mB Runde 2: TV Hochdorf – HSG Eckbachtal 23:14, HSG Eckbachtal – TV Nierstein 29:15.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x