Worms RHEINPFALZ Plus Artikel Jazz-Talenten ein Forum bieten: Initiative Blue Nite feiert 25-jähriges Bestehen

Volker Wengert, der sich als menschlicher Netzwerker versteht, mit einem alten Plakat von 2001, das für ein Blue-Nite-Konzert mi
Volker Wengert, der sich als menschlicher Netzwerker versteht, mit einem alten Plakat von 2001, das für ein Blue-Nite-Konzert mit dem Tenorsaxofonisten Bob Berg wirbt und Autogramme seines Quartetts trägt.

Vor 25 Jahren hat Volker Wengert die Wormser Jazz-Initiative Blue Nite e.V. gegründet. Stars wie Hammond-Organistin Barbara Dennerlein oder die Blues-Sängerin Marla Glen konnte er mit seinem Verein in die Nibelungenstadt holen. Im November feiert der Verein sein Jubiläum mit einem Konzert in Lincoln-Theater.

Für gewöhnlich tragen sich Konzerte selten finanziell selbst durch den reinen Kartenverkauf. Doch einmal konnten die Veranstalter von Blue Nite richtig Kasse machen, erinnert sich der Gründer

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

udn rinzVesodte Veorkl e.etgrnW N;ulamhicl&m 2190 mit mneie vno Bule ieNt erioningstrae tneorzK dre Su-ol dun nrl-lSa&uesg;mnBeui aarMl lenG mi Wemsorr enzKurtrmtul,u asd rstoels urstekvufaa .raw &;adDubsqo raw os f,ett sasd nsu das naFnziatm fasu ahcD isentgeeg ,tis eiwl riw ja nie uimung;rz&

x