Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Frankenthal: Schüler bestreiten Fußballturnier gegen Rassismus

Das Team Panda (weiße Trikots), hier im Spiel gegen das Team Bunt (rot), gewann den von den Zuschauern vergebenen Fairnesspreis.
Das Team Panda (weiße Trikots), hier im Spiel gegen das Team Bunt (rot), gewann den von den Zuschauern vergebenen Fairnesspreis.

Kurz bevor die Corona-Pandemie den Schulbetrieb zum Erliegen gebracht hat, fand in der Sporthalle am Jakobsplatz noch ein besonderes Fußballturnier statt. Vier gemischte Mannschaften, die jeweils aus Schülern des Karolinen-Gymnasiums und der Friedrich-Ebert-Realschule plus bestanden, kämpften um den Turniersieg. Beide Schulen gehören dem Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ an.

Pünktlich um neun Uhr morgens trafen sich Schüler der achten bis zehnten Klassen beider Schulen in der Sporthalle der Friedrich-Ebert-Realschule plus. Deren Rektor Stephan

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rHit ;eam&lrklrteu g⪙rugmbunee edr FZAHENPILR: ebDodiq;&u deeibn lcSuhen seclehwn cish edejs hrJa lsa sbeaegtGr &;qo.dulab Die meaTs enatnsdbe swjelei aus tcha isb eznh eelpinreFsld dnu eimen r;erhtmuuTol.& dnU wie es icsh rmu&l;fu ein iictsrehg irt&lgalsun;lrbiFeuz lr;euhmog&am

x