Karate Fast perfekte Ausbeute für 1. Shotokan Karate Club Frankenthal

Anne-Marie Iskandaryan (Mitte) vom 1. Shotokan Karate Club Frankenthal siegte in der Kata der weiblichen U14.
Anne-Marie Iskandaryan (Mitte) vom 1. Shotokan Karate Club Frankenthal siegte in der Kata der weiblichen U14.

Fünf Podestplätze hat der Nachwuchs des 1. Shotokan Karate Club Frankenthal beim vorletzten Turnier in diesem Jahr, dem Dhammika Cup 2023 in Beilstein, eingefahren.

„Jedes unserer Kinder konnte sich einen Platz auf dem Treppchen sichern. Wir sind extrem zufrieden“, freute sich die Vereinsvorsitzende und Leiterin des Landesleistungszentrums für Karate in Rheinland-Pfalz, Imola Szebényi-Thomas, über die stolze Ausbeute.

In Anne-Marie Iskandaryan stellte der 1. Shotokan Karate Club Frankenthal sogar eine Siegerin. Sie gewann in der Kata der weiblichen U14. Zweite Plätze belegten jeweils Luise Keresztes (Kumite, U10) und Emilia Göpfert (Kata U10), während Katja Dzambo (Kata U10) und Paul Keresztes (Kumite U12) jeweils Dritte wurden.

Hoffen auf Platz im Bundeskader

Das letzte Turnierziel für dieses Jahr ist der internationale Odenwald Cup in Mörlenbach am 2. Dezember. „Danach stehen noch die Sichtungen für die Landes- und Bundeskader vor der Tür, bevor wir uns dem Weihnachtsurlaub widmen“, informiert Imola Szebényi-Thomas. Auf einen Platz im Bundeskader hofft sie für Anne-Marie Iskandaryan, die bei den deutschen Meisterschaften die Bronzemedaille gewann.

Paul und Luise Keresztes schafften es aufs Treppchen.
Paul und Luise Keresztes schafften es aufs Treppchen.
Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x