Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Bezirkssynode: Teilnehmer sorgen sich um den Erhalt des Kirchenbezirks Frankenthal

Ist die Gemeinde der Zwölf-Apostel-Kirche bald Teil eines großen Kirchenbezirks? Die Frankenthaler Protestanten sind von dem Kon
Ist die Gemeinde der Zwölf-Apostel-Kirche bald Teil eines großen Kirchenbezirks? Die Frankenthaler Protestanten sind von dem Konstrukt nicht überzeugt.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Im Bestreben um den Erhalt des Kirchenbezirks Frankenthal in der evangelischen Kirche der Pfalz hat die Bezirkssynode am Freitagabend im Dathenushaus einstimmig eine klare Forderung formuliert. Demnach sollen die übergeordneten Gremien dem Kirchenbezirk über das Ausscheiden von Dekanin Sieglinde Ganz-Walther hinaus Bestandsschutz geben.

Dem Kirchenbezirk Frankenthal wurden zuvor Fusionsgespräche mit dem Bezirk Ludwigshafen auferlegt. Diese sollen am 7. September starten. Das hat die Verantwortlichen vor Ort kalt erwischt. Denn gesprochen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

hta tmi nnihe zurov canh grieene ssaeAug nimna.ed glelhicA&rurm; anfd Carenst lhuze,Sc fParerr mi nehceuksmiun;lmO& Gnueiemezemrtnd (m&luG)O;Z pdr,Peilfag sdas llicdighe Vererrtet esd zsBerik ihnwgLeadf,su arbe ihnct jnee esd szBierk ;mi&/kBnuuDhetmarrt;lmdud,slu&-Ga ide iestbre 7012 reoutnfisi ,eahbn uz esdmei &;lmpruGcashe elegdnaeni udwr.en

knarUl wra nv,leie cleweh eieZl mti red uFniso zeewbckt nwdere lson.le nFzlnlieeai neapnnigEsru rewndu lgfewei.ezant d;doSquin&b glgzr;esio& hnEinetei q,uf?erfv&dlkitoe;e ratfeg Seul.zch leiVe &ectul;tsmhlunet dne .Kofp rDe Blcik uaf ied hkoceihlsta Kr,ehci ied ni anlhanFtrke enie &lmozieinrsggGed;e lbtdiege a,ht was die rleeroesSg atrsk rhusce,bpane ,egezi ssda cihtn lleas vpoiits eis na eglmreulori;&;gnz&s inbeelGd. aedrGe mi ;OZG&uml siene ocshn hdoli;eiqbnct&hula e;deuDlo&qlln brlr&up;,msua esgta eucl.zhS neEi sFuion erssfe e,Eengir dei na neaedrr eltSel erssbe einstgezte ,ise so rde er.noT

iEn zKpteno reuwd vno Tbaois mn,rtCnsiah aSlucrehfprr am ,GEynbaernuemnit--tsiAimls als gslurauigesDnisonkds ftroge.der eDi luu;hui&nrEfngm Szschuel raw ovn edr

x