Erpolzheim RHEINPFALZ Plus Artikel Viel Bürokratie für Fahrradständer

Einen weiteren Fahrradunterstand will die Gemeinde am Bahnhof errichten lassen.
Einen weiteren Fahrradunterstand will die Gemeinde am Bahnhof errichten lassen.

11.500 Euro an Zuschüssen für einen weiteren Fahrradunterstand am Bahnhof sind der Gemeinde durch die Lappen gegangen. Bürgermeister Alexander Bergner (FWG) macht die Kreisverwaltung dafür verantwortlich.

Der Unterstand für Fahrräder am Bahnhof reicht nicht mehr aus, deshalb will die Gemeinde einen zweiten aufstellen. Vorher wurde geprüft, ob es dafür Fördermöglichkeiten

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

tgib. eiD grlewaGVt-unV in hermein,siF so erng,eBr abeh tteeilmt,ig sdas ide neeeGdim uerl&b;um eni gaorrB;rdsouf&plumrmmdeen 40 rtePzno suZcssuh ekmmnebo e&ok.u;mlnn eDi rmzlrEoeniihep aariM wtDrezi, Vneerterrit edr DSP mi imVnseadabgreedtren nud mi ,Katgsier abhe ni nErrahgfu bhca,rtge sads sium

x