Bad Dürkheim RHEINPFALZ Plus Artikel Seniorin kritisiert kurzfristige Aufgabe der Hausnotruf-Bereitschaft

Viele Senioren, die zu Hause leben, sind auf einen Hausnotruf angewiesen.
Viele Senioren, die zu Hause leben, sind auf einen Hausnotruf angewiesen.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Nach der Insolvenz der Christlichen Sozialstation Bad Dürkheim/VG Freinsheim hat die Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Pfalz (Awo) zum 1. Januar weite Teile des Angebots übernommen – allerdings nicht alles. Das stößt bei einer Betroffenen auf Kritik.

Die Christliche Sozialstation Bad Dürkheim/VG

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eFemiishnr g,bmHG ied eid loaStoiniazts eiebertnb eht,at ttaeh ma 31. ustAug die &uo;Emufgnrfln iseen fgvmrauueolnil;& eonrsvvnnefhlaIzre .rbtteanag Die uctghrinEin rwa in nnzleafeiil Sielhgefca nteger.a sDa Vortatmesnasd mu Rraine zi,lB Vtnriordezes eds seirVen tsrhlhieciC Sotislaiaztno adB GmVk/m&uDhui;rle mhier,esiFn udn der rmoagivelu&lu;f wovzrnlsenlrvteaIe asomhT leOber f&ml;uuhret in red tlgFizoee eevli mulhrGspece&a; tim uhlcmnmi≶oe tnenInerteess ndu eeezrtil li&hlgi;sccezihsl mit der Awo lzafP neie :ignuEgni agAfnn rvemebNo ineltet die eibedn eartPien i,mt dass ied wAo zPfal mit mmabueatln fensiltP,deeg dnosziiHptes ndu e&leCfgNco-aaite;tsua wetie leieT sde sbnAgeot erd tosSnaliozati numr;ut.&blmeim mI bmreDeze lcestshnso csih die oAw uda,z ahcu sda e-etlnAaeggebpgofTs e;rlw.ntueeumfr&zuhi sirlegndlA awr iken nderaer nAbetrei ,beteri dei utteainHerfhousfcrBas-t der iicsnlhheCrt tnaooStsiazli uz ehmmr;&eb.nnleuu

eum;erVr&eatglr ifSoniuAnre niee sleoch ntsveugoaunrurHsgfro ist bera ide adB rm&iukDimuhnlree; iredfleE llurK eeainesw.ng mA 2.0 eebzrmeD etrhlei esi einne eifBr nvo hRctaanwtlse ebrelO, in dme edsrei

x