Freinsheim RHEINPFALZ Plus Artikel Kulinarische Weinwanderung: Mit Gästen aus fernen Ländern

Mit Schorle ausgestattet sind die Teilnehmer gut gelaunt in den Weinbergen unterwegs.
Mit Schorle ausgestattet sind die Teilnehmer gut gelaunt in den Weinbergen unterwegs.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Kulinarische Weinwanderung in Freinsheim hat am Wochenende wieder zahlreiche Besucher angelockt – nicht zuletzt auffallend viele US-Amerikaner. Daran war Stadtbürgermeister Matthias Weber nicht ganz unschuldig.

Zunächst konnten sich die Besucher aus Nah und Fern bei bestem Wetter auf die sieben Kilometer lange Route begeben, die 17 Stationen umfasste. Den offiziellen Startschuss gab die Freinsheimer Weinprinzessin

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Niaaetl .I ma aR,tuhas weibo econhJ W,esiorbd sVnrreetdzoi sed knehrieeresvsVr, edn neTinehlrme hm:pelfa qobtenNd;u&zu ieS achu eid miaoGnoestr mi O.dqoutl;&r

drugametbu&msr;Selttrie tiatMsah eWreb WG()F eras;nir&plttueem edernbeos ;seGutm&la imt nle;mrifia&lamu nrriut:negdH rlieCa nbbeGe war igsene tim rhier htcTreo usa aettlSe mi dnsaSseu-UtatB nntohWasig gat.ereins Ihr hraVoefr chMiela rHma war nties 7185 imt 51 nheaJr usa rnmeieiFsh nahc nCaellevd im saButesntda ohiO .adntgusweear b&uEd;roq raw nie eBrdru nmsiee riUrasvol;rtuzlg,e&q&ogr;sdu iteetl bWere m.ti iCelra ebnebG wra dinse thinc muz etres lMa bie irerh adthscetawfrVn ni eriheF,inms 1889 war eis cshon nlamei hire ese.engw ;odeDisbqaul&m baeh ihc eiemn cehtroT arthtmcib,eg atmid ies lnieam ide tuLee in erd zaflP qk&nl;lndrnuet,eeon eluk;t&emlarr i.se iDe ebi erd negarwWiudnne ngtaoenebne enled nteprof dnumnete .rih d;bn&qeoDu reeonctnk igsn,lRei nde gvioSnuna cnabl dnu end ;tu&rpraunSeugbmld abhe cih resh &g;sqenl,uosoden terivre si.e

ucrtdNeoshed omenmk afu VfgolnneuEmhp nhcit anzg os iewt her eaknm lnaaieD nud na.leauM eiS wrena imt mde ouA

x