Erpolzheim RHEINPFALZ Plus Artikel Kreisel Richtung Birkenheide: Es bleibt beim Nein

Einen Kreisel am Ortsausgang nach Birkenheide hält der Landesbetrieb nicht für nötig.
Einen Kreisel am Ortsausgang nach Birkenheide hält der Landesbetrieb nicht für nötig.

Der Fahrbahnteiler soll durch einen Kreisel ersetzt werden. Das fordert der Erpolzheimer Rat seit Jahren. In der Sitzung am Dienstag berichtete Ortsbürgermeister Alexander Bergner (FWG), dass er erneut den Landesbetrieb Mobilität (LBM) kontaktiert habe.

Ein Verkehrskreisel würde den Verkehr in den Ort ausbremsen, die Ausfahrt aus dem Kiebitzweg und der Straße Am Erlengraben erleichtern und die Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

&rmhnu,lo;hee edi rhei ied naztrgs&seliLe;sad 265 qee&ur.rleunumb; aonDv idns eid tgmeasiRrtdlie ezl.u;rbm&teugu

erD LMB aht ied reoizheElmpr Fegnrduro ncha nimee eeslriK hesirb estst eegblhtna. Bie dre lgHanut ebebli die d&olmeB;heur eet,irw agest e.rngreB erD srbtbaednLeei

x