handball RHEINPFALZ Plus Artikel Keine Spiele in unteren Ligen: Enttäuschung und Verständnis

Die Fans in den Amateurligen im Handball müssen sich noch gedulden, bis der Ball wieder im Tor zappelt.
Die Fans in den Amateurligen im Handball müssen sich noch gedulden, bis der Ball wieder im Tor zappelt.

Handball: Am kommenden Wochenende hätten auch die Handballer in den Ligen unterhalb der Oberliga ihren Spielbetrieb aufnehmen sollen. Doch das Coronavirus vereitelt diesen Plan. Der Pfälzer Handballverband (PfHV) hat die Spiele bis auf Weiteres ausgesetzt. Für die Trainer eine Situation, die sie schon vom Frühjahr kennen.

Eine „Katastrophe für den Handball im Amateurbereich“ nennt Bruno Caldarelli die Aussetzung des Spielbetriebs. Er durfte als Coach der HSG Eckbachtal II schon zweimal sein

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Tmae in red arl-annHdrieVerbgse in ntiokA n.sehe Wuqrobd;&i ahbne nus hscse Meonat angl rteiree.obtv ieD dreFue war sgg&ozil.;r Wir nhaeb ni faKu mngo,neem asds keien hraZcusue in eid laHle umdl&ed,&;frnluuq;o raltzul;m&eh dl.rlalCaie eJttz esi re ,ratigur heab erab auhc ausVntdi;enrs&

x