Bad Dürkheim RHEINPFALZ Plus Artikel Küferei Eder investiert in den Standort

Weinfässer machen 40 Prozent der Produktion aus, der Rest geht an die Spirituosenindustrie und an Brauereien: Markus Eder, einer
Weinfässer machen 40 Prozent der Produktion aus, der Rest geht an die Spirituosenindustrie und an Brauereien: Markus Eder, einer der drei Geschäftsführer der Küferei Wilhelm Eder GmbH im Dürkheimer Bruch.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Große und kleine, traditionelle aus Pfälzer Eichen, neuere aus Kiri-Holz, für Winzer, Bierbrauer und die Spirituosenindustrie: Die Küferei Wilhelm Eder aus Bad Dürkheim fertigt sogar Fässer für Aquakulturen. Im kommenden Jahr wächst die Produktionsfläche.

„Es ist einfacher, Fässer nach Indonesien zu verkaufen als an der Weinstraße“, sagt Markus Eder. Gemeinsam mit seinem Bruder Nicholas Eder und seinem Sohn

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nJosa u;hfr&lutm er end aietrnnoainlt aeedniegnr beerBit lWmlieh Ered bGm,H nde se iste &r;lmuueb 30 eanJrh im eeweitrGbegeb urhcB gtib. nI rcrFikahen sie Wnie ,utrKuutgl ni Abnianle ettheesn adereg eein eenu iuitnsrdWeeni ndu ennei nigsl;&rezog rtkMa ;ufu&rlm Fmua&lsr;se egeb es hcua in uadukre;Sm&l.o reD bzAats na nneue lrsFsa;m&eun im nInlad ies dohjce cuufikgl&llm;a.umru&; Knd,enu ide ni ;&lezrigmsgo Slti fu,akne tgib se erhi unr gnee.iw Do;q&ebuadbi dnis ied msoggletzir&&;lun; dKunen otf dei s,fqadni&uoelec;nht thebecrit Erd.e

Aukeltl htelcsfm&;tgauib edr tirebeB 55 terbiMaiter s&;ahnd nud its eetwinirh fau erd euSch nach nalfh;ema.kuctFr& In edn Far;n&ueslsm meuoabqd;&d ni dBa uulmlroem&;&dhkiDqu; idrw iwtletwe eroictwherhg ie,nW ,Cagonc uik;lrmL,o& yiWshk dun hcau reBi eaeglgtr dun teedrlev ;a&dshn ebi hnlicrtioikune setigmeedn sluenoasmFv nov kualtel ndur 30.0000 rLeti orp .hraJ hmereAnb idns ichnt run zirneW, dnseonr uhac nnkabete ueerraBnie dero orliesphereSu.setnrtli

ulra&essF;m vno 03 sbi 000.51 rtieL IlaehtnDr ebirBte, sndees sUamzt dsa Palrto Naoathrdt t

Entkorkt - Newsletter  - Anmeldeseiten 729 x 450 (1)

Dürfen wir nachschenken?

Was sind die Trends der Weinszene? Welche Neuigkeiten gibt es von den Weingütern in der Region? Was ist Naturwein? Wie arbeitet ein Kellermeister? Und wo stehen Weinautomaten in der Pfalz? In unserem kostenlosen Newsletter Entkorkt" liefern wir alle zwei Wochen Weinwissen für Pfälzer Weinliebhaber.

 

Wer nicht lesen will, kann hören: Sie wollten schon immer wissen, wie man die vielen Flaschen Wein, die man zu Hause hat, am besten lagert? Oder welche Unterschiede es zwischen verschiedenen Rebsorten gibt? Dann sind Sie hier genau richtig: In unserem kostenlosen Podcast "Wissensdurst" löchern Sonja Hoffmann und Rebecca Singer die Weinexpertin Janina Huber mit Fragen rund um das Thema Wein.  

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x