GÖNNHEIM RHEINPFALZ Plus Artikel Fenstergeschichte(n): Krönende Giebel

Das Gebäude in der Ludwigstraße in Gönnheim.
Das Gebäude in der Ludwigstraße in Gönnheim.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Im steinernen Schmuckwerk eines Gönnheimer Hauses in der Ludwigstraße fallen besonders die bekrönenden Fenstergiebel aus rotem Sandstein auf.

Mit acht großen Fenstern blickt das stattliche Gebäude auf die Ludwigstraße. Klare, geradlinige Formen prägen die Fassade, die im historisierenden Stil gestaltet ist. Im ausgeprägten

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

koerD an end Fsternne itzge c,his wie saktr anm shci na rfmrhnul&ue;e Snmealklemtir t.onetiirree Dsa eIsenrtes an egnnanegvre penhocuBae etzli rieh fua ssheaiklcs Eetnelme, wsa ovr emlal im nboeer sscsoheG l;laffu&lut.ma eirH dnis dei frlioeP ndu tchensiEint roedssebn iplshtcsa eeabtsa.gtreui arebbOhl edr engUnraudnm uhtcta mi hceRketc sda Mvtio red Reuta afu. ularDrem;&ub dirw die romF eds slGeebi ont:bet &elrUm;ub ejemd rde irve ertneFs rgta er mraatkn asu edr a.wsaHndu ieD neeitseUtr der eeeerntFhsri gbrntzee nie oegarnezeggln Ssm.i Mti hcsi dlreheewnenido fAbnnsuuegt itrrntseutech re eid lnhtzoriaoe euGledgnir edr sa.Fades uhAc edr usnolwlikvrge tKtrsoan von warekreu,M mrote drSnetneiodsak ndu gie&sziwe;ln Kamνlpealpld ;alut&gtrm mzu morhihascenn etrmGkiancdsue ebi.

x