KLASSIK Hambacher Musikfest mit Fokus auf Romantik

 Mandelring-Quartett (v. li.): Andreas Willwohl (Viola), Bernhardt Schmidt (Violoncello), Nanette Schmidt und Sebastian Schmidt
Mandelring-Quartett (v. li.): Andreas Willwohl (Viola), Bernhardt Schmidt (Violoncello), Nanette Schmidt und Sebastian Schmidt (beide Violine).

Ganz von romantischem Geist wird die Jubiläumsauflage des Hambacher Musikfests Mitte Juni geprägt sein: Brahms und Schubert sind Komponisten, die den Ton angeben, insbesondere Brahms, dessen 125. Todestag dieses Jahr ansteht.

Das Musikfest wurde vor 25 Jahren vom Mandelring-Quartett ins Leben gerufen. Mit dem Eröffnungskonzert (Mi 15.6., 20 Uhr, Hambacher Schloss) schlagen die wohl renommiertesten Musikbotschafter Neustadts den Bogen zurück zu den Anfängen des Festivals. Wie damals soll César Franck (1822-1890), der große französische Romantiker, mit seinem Klavierquintett f-Moll das erste Wort haben. Es folgen Balladen von Schumann, Loewe und Wolf sowie nach der Pause das erste Streichsextett von Brahms, das mit seiner seltenen Besetzung von je zwei Violinen, Violen und Celli fast orchestrale Klangfülle erreicht.

Programm „Meisterhaft“ mit Brahms im Saalbau

Brahms bleibt tags drauf unter dem Titel „Meisterhaft“ im Fokus, nun im Saalbau, wo er 1876 aufgetreten ist und nun mit seiner Musik zurückkehrt. Das Programm verbindet sein hochemotionales Klavierquartett c-Moll mit Liedern und dem Klarinettenquintett h-Moll.

Schubert-Werke in der Kirche St. Jakobus

Das beliebte Konzert in St. Jakobus widmet sich am Fr 17.6. (19 Uhr) ganz Franz Schubert. Seine Arpeggione-Sonate eröffnet den Reigen, darunter das Lied „Der Tod und das Mädchen“ und der sich darauf beziehende Satz aus Schuberts spätem d-Moll-Quartett. Schließlich folgt das späte Klaviertrio in Es-Dur, das für nachfolgende Komponistengenerationen Maßstäbe setzte.

Auch Fanny Hensel-Mendelssohn wird dargeboten

Am Sa 18.6., 15.30 Uhr, erklingt im Weingut Naegele als erstes ein Streichquartett von Fanny Hensel-Mendelssohn, das den Werken ihres berühmten Bruders, dessen Streichquintett in B-Dur das Konzert beschließt, an musikalischer Qualität durchaus nahekommt, so die Veranstalter. In der Mitte steht das reizende Klarinettenquintett des Wiener Brahms-Freundes Robert Fuchs. Das Konzert trägt den Titel „Romantische Welten“. Das Festkonzert im Saalbau (Sa 18.6., 20 Uhr) bleibt von Brahms geprägt. Sein Klarinettentrio in a-Moll, ein Spätwerk, steht am Anfang, am Ende das Klavierquintett f-Moll. Beide Werke umrahmen die Uraufführung eines Werks des Spaniers Ferran Cruixent, eine Auftragskomposition für Bariton und Streichquartett zum Jubiläum des Musikfests.

Am So 19.6., 11 Uhr, ist das Weingut Müller-Kern Schauplatz einer romantischen Matinee, in der zunächst Fanny Hensel-Mendelssohns Klaviertrio, geschrieben in ihrem letzten Lebensjahr, zu hören sein wird. Es ist dem d-Moll-Trio ihres Bruders nah, das im zweiten Konzertteil folgt. Die späte Klarinettensonate in Es-Dur von Brahms rundet das Programm ab.

Abschlusskonzert auf dem Hambacher Schloss

Das Abschlusskonzert (18 Uhr) führt am Abend wieder dahin zurück, wo das Festival seinen Anfang genommen hat, ins Hambacher Schloss. Das zweite Streichsextett des jungen Brahms erklingt fast in der gleichen Besetzung, in der das Mandelring-Quartett es auf CD eingespielt hat. Franz Liszt ist zu hören mit Liedern. Der Schlussakkord ist wieder derselbe wie vor 25 Jahren: Schuberts hochbedeutendes, kurz vor seinem Tod entstandenes Streichquintett in C-Dur.

Es musizieren das Mandelring-Quartett (Sebastian und Nanette Schmidt, Violine; Andreas Willwohl, Viola; Bernhard Schmidt, Cello), Daniel Heide, Henri Sigfridsson (Klavier), Roland Glassl (Viola), Konstantin Krimmel (Bariton), Isang Enders (Cello) und Laura Ruiz Ferreres (Klarinette).

Hambacher Musikfest: 15. bis 19.6., Neustadt, Karten: 0157 50959057, tickets@hambachermusikfest.de, Info: www.hambachermusikfest.de

Mehrfach im Einsatz: Bariton Konstantin Krimmel ist ein exzellenter Kunstlied-Sänger.
Mehrfach im Einsatz: Bariton Konstantin Krimmel ist ein exzellenter Kunstlied-Sänger.
Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x