Schauspiel RHEINPFALZ Plus Artikel Vor 50 Jahren starb der Superstar Bruce Lee

Bruce Lee (rechts) mit Kien Shih 1973 in „Der Mann mit der Todeskralle“ („Enter the Dragon“).
Bruce Lee (rechts) mit Kien Shih 1973 in »Der Mann mit der Todeskralle« (»Enter the Dragon«).

32 Jahre alt war der sino-amerikanische Filmdarsteller Bruce Lee, als er am 20. Juli 1973 in einem Krankenhaus in Hongkong starb. Schon damals war weltweit eine Ikone einer artistisch ausgefeilten Variante asiatischer Kampfsportarten. Heute behängen ihn ausdrucksschwache und wortschatzarme PR-Herolde mit dem allzu großzügig vergebenen Attribut des Legendären.

Wir halten also fest: Bruce Lee ist Legende. Sein Nachruhm weist alle Züge eines verklärt mythischen Heldenkults auf. Er hat die asiatischen Kampfsportarten im Westen populär gemacht.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rE ereekrti aus eEmntneel sed Kugn u,F ignW sunT ndu ngieein ineetrew khnineeTc inene negeien lSit msaenn kt--.oundeJee rVo aemll eortgs re ur,fmd;lua& sdsa amn mi Wetesn ;blmr&euu vlplsnsruhecao e-hiAretmsolFu und ephcjasani tn-terArMeunesbeo inahsu asd lhtucem;eoirln&fs inKo uzr tneiKsnn hanm.

x