Mannheim RHEINPFALZ Plus Artikel Provenienzforscher verlässt die Reiss-Engelhorn-Museen Richtung Hamburg

Oussounou Abdel-Aziz Sandja bei seiner Arbeit in Mannheim. Jetzt verlässt er das Haus Richtung Hamburg.
Oussounou Abdel-Aziz Sandja bei seiner Arbeit in Mannheim. Jetzt verlässt er das Haus Richtung Hamburg.

Nach drei Jahren Provenienzforschung an den Reiss-Engelhorn-Museen verlässt der Togolese Oussounou Abdel-Aziz Sandja Mannheim und geht nach Hamburg. Dort übernimmt er am 1. April im Museum am Rothenbaum die Stelle eines Kurators für den Bereich Afrika. Aber die Provenienzforschung an den Reiss-Engelhorn-Museen ist damit nicht eingestellt. Ein neuer Mitarbeiter setzt sie fort.

Erst kürzlich hat eine dreiköpfige Delegation von der Botschaft der Republik Togo Mannheim

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ennei Bucseh taee.gsttbat Bie rde eelienGtghe hta ise csih unert ednemra von iemhr Lnaadsmnn mi opDte dse smuseuM trewrhvae uetKurguutrlm;&l eiegnz anl,ess die sua iemrh adamiHtlen sa.mtmen qr;b&Dueod atSdt nhemiaMn udn ned enMeneosl-hrgnEsRu-ies ist eid tglnnwouatvorslrvee aeAtruifbgun sed anokoellni

x