Kaiserslautern RHEINPFALZ Plus Artikel Mega-Ausstellung wird am 26. November in der Pfalzgalerie eröffnet

„Ein echtes Geschenk“: Museumschefin Britta Buhlmann über die Mammutschau.
»Ein echtes Geschenk«: Museumschefin Britta Buhlmann über die Mammutschau.

Was für ein Mammutprojekt: Ein Museum wird erst einmal leergeräumt. Dann beginnen gleich fünf Kuratoren gemeinsam, in den vielen Ausstellungsräumen eine einzige, riesige Präsentation einzurichten. Kann das gelingen? Die Museumsmannschaft der Pfalzgalerie Kaiserslautern hat es versucht.

„Director's Cut“ heißt die rekordverdächtige Schau, die sich über alle drei Ebenen des Hauses erstreckt. In 19 Räumen, die langen Flure mal mitgerechnet, präsentiert

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eis 48 rbiAnete vno 96 revsieecnhend lnul.Kms;t&uner Dei emisnet erd oaEtexpn manke ni nde grnenengeva 27 rJahne ni dne ,neadtBs bo als nfaukA orde sla khuncS.neg Und uegan seedi 27 ehraJ dsin cuha die irsekgzniWut red im r;uFjmuhrha&l edeadshneiuscn reeisunsliutmMe irttaB uln.nhaBm

stI

x