Kulturförderung RHEINPFALZ Plus Artikel Land zieht Bilanz: 3584 Stipendien vergeben, um Corona-Folgen zu lindern

Herzensangelegenheit Kultur: der scheidende Landesminister Konrad Wolf.
Herzensangelegenheit Kultur: der scheidende Landesminister Konrad Wolf.

Nach einem Jahr Corona-Förderprogramm „Im Fokus – 6 Punkte für die Kultur“ hat der scheidende Mainzer Kulturminister Konrad Wolf Bilanz gezogen: 3584 mit je 2000 Euro dotierte Künstlerstipendien sind vergeben worden. Und ab Sommer werde sich das Land mit um die Veranstaltungsförderung aus dem neuen Bundesprogramm kümmern.

Kunst und Kultur in der Zeit der Pandemie „zu stärken und durch diese Krise zu bringen“, sei das Ziel von „Im Fokus“ gewesen, so Wolf. Die Kulturlandschaft

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

lelso eetrhlan bebne,li lnu;mtuler&sK ierwed tgi;au&mtl wrdene eulnok;n&mn. Dhrae ernaw itKumsnln&l;nptes,uerdie mpl;fungteku& an ein Perotjk cahn hWa,l dsa tetzj aneeaglfuesu Kusrlnctm;eku& sed itm 515, nlMloniie oruE teusaeagstntte implsos.rrHfgma nEi iTle erd rsEsgebnie ist inonle e

x