Kino RHEINPFALZ Plus Artikel Kraftvolles und politisch waches Kino

Szene aus dem Dokumentarfilm „Wem gehört mein Dorf?“
Szene aus dem Dokumentarfilm »Wem gehört mein Dorf?«

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Knackig, informativ, gedankenreich – damit hat der digitale Auftakt des ausschließlich online veranstalteten 42. Filmfestivals Max Ophüls Preis am Sonntagabend gepunktet. Auch die ersten Filme des Programms überzeugen.

Es sieht ganz danach aus, als stehe der zur Eröffnung am Sonntag gezeigte Dokumentarfilm „A Black Jesus“ (wir berichteten am 15. Januar) für den Schwerpunkt der diesjährigen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

subgeAa sed witgntcheis vssFtilea umlu;r&f ned uesctpnhiseacrdgh F:mhnicaluwshc rlkafvtl,seo crhsauud hsarsan,tlmteue ovr lmael earb sitpohcil wshace oiK.n

raneeuesadrHrg eioaDfrntiukmnlEm t&pHlkuonuemh; in dsiree cihHnsti sit red mi tbetobe-ntmeDlkewWfirrmua ulnfeaed mFli eu;W&mqdbo lmterg;&huo enmi oDdqourl?f&; von uerRgiess orpshhCit .rEed Wie rde eeianrItl cuLa cLcuihes in neemsi esmiihlcnf syaEs ;u&Aoqdb akBcl lJedqo;s&uus ckltbi hauc sotiphrCh Eedr ni isne .oftamriedH aDs tsi oG,h&m;rueln ein ltbeerbei ade-B und brtrUlsaou fua dre OsensseeltI- glne.;uu&Rm rHie stoi&g;neszl ide snsenereIt vno rsnneeIovt dun &ueNr;ashnmruttzlcu .nnaedueiarf nEi an edr eum;sK&utl nshco veeil Hoetls dun heaier&l;Fmrnsuue rbednesztie tIevrnos uas eeWe-fnanhlrNirdost tlapn tnueBa in mneie cugNaeibthzeut.tsr

Aus ienr hacliewnfhtstrci ugrElnu;en&agwm sit dsa nt⩽rh,vdaciuml m;lfuru& ied sdLcaatnfh neie atteoa.phKsr Mcneah mi rOt dnsi fcser.uktghaec ohcD ewi os tfo endkne ,eievl asds nlEenezi iwseoos icnhst egnge ied hMact eds Gedels hsitaeuncr ;n.&uennlkom Arbe der ilFm ziteg ahcu eareTfp, eid ishc edn h&;u

x