Mannheim RHEINPFALZ Plus Artikel Dreischgroschenoper-„Revue“ am Nationaltheater

Dreigroschenoper als Revue mit Zwanziger-Jahre-Touch – mit Spelunkenjenny Maria Munkert.
Dreigroschenoper als Revue mit Zwanziger-Jahre-Touch – mit Spelunkenjenny Maria Munkert.

Von Brecht als boshafte Kapitalismuskritik und schräges Bühnenexperiment ersonnen, ist die „Dreigroschenoper“ zum Dauerbrenner der Bühnen geworden, Publikumserfolge fast schon garantiert. Auch im Mannheimer Nationaltheater könnte dies gelingen.

In Mannheim

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

bigt se edn eoahnblwntnke elssikraK asl eakcigkn vueeR imt ahzZrg-hinrec-woTJea,u liev shcmreoini Sialpzgs;& dun nmiee rbsaeucfiiRnesh aciMek Msseer wdir ovn nieer aruF tpeeigs,l aruF ucPaehm onv enmei aMnn, erd erdneeit oetB ma ednE ist rhiesctegn, m&alf;druu bigt es limhzeic shcr;u&aemgl leRvies

x