Interview RHEINPFALZ Plus Artikel „Die Zukunft ist unser Land“: Michael Landgraf, Pfälzer und neuer Generalsekretär des P.E.N

„Für den P.E.N. International gibt es erst einmal keinen P.E.N. Berlin: Michael C. J Landgraf
"Für den P.E.N. International gibt es erst einmal keinen P.E.N. Berlin: Michael C. J Landgraf

Der Neuanfang der „Bratwurstbude“: Nach der desaströsen Tagung im Mai in Gotha hat sich die Schriftstellervereinigung P.E.N. mit dem Neustadter Michael C. J. Landgraf als Generalsekretär neu organisiert. Markus Clauer hat sich mit ihm bei der Frankfurter Buchmesse unterhalten: über die Hinterlassenschaft des Ex-Präsident Deniz Yücel, warum dessen Berliner Konkurrenzverein offiziell gar nicht anerkannt ist – und wie es jetzt mit dem Kommunalpolitiker Landgraf weitergeht.

In Gotha, bei seinem berühmt-berüchtigten Abgang als Präsident beschimpfte Deniz Yücel den P.E.N. Deutschland als „Bratwurstbude“. Und jetzt? Wird mit der Wahl von José F. A. Oliver zu Yücels Nachfolger und von Ihnen zum Generalsekretär aus der Bratwurstbude ein literarischer Salon? Anders gefragt, ist das der ersehnte Befreiungsschlag?
Zunächst

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nimael tmhac se tgirhci ureF,de tim seuo&t;ceJa amrbzzesamnnu.eueit cIh biceesrh aj uhshchlpa;lciuta&m siartrecehil n,nastoksaHmus h-acS ndu ucubhl;&,mhuSrlec brea huca noemR.a rE tsi eni relysichr Heu&ohl,mtracka;r erd cish ihzgcAuennenus wie dne PliBluo-&m;slre gtblheao hta. ;lll&Bom

x