Über Grenzen RHEINPFALZ Plus Artikel Der erste Mensch, der vom Himmel fiel: Ein Luftfahrtpionier aus Metz

Ballonstart im 18. Jahrhundert en miniature im Museum von Hagéville.
Ballonstart im 18. Jahrhundert en miniature im Museum von Hagéville.

Jean-François Pilâtre de Rozier aus Metz gehört zu den Pionieren der Luftfahrt. Seine Leidenschaft kostete ihn 1785 das Leben. Ein kleines Museum pflegt die Erinnerung an ihn. Und alle zwei Jahre pilgern Ballonfahrer aus aller Welt zur Biennale von Chambley.

Man kennt die Gebrüder Wright oder Otto Lilienthal als Pioniere der Luftfahrtgeschichte. Auch die Gebrüder Montgolfier als Erfinder des Heißluftballons mag dem einen oder anderen geläufig

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

n.sei hoDc red Nema asclJnFc-eodea&rin;i ;&trriPaelicc de oizeRr t;lmlla&uf whlo edn tniwgesen zuad ie.n ebiaD igtl dre iryehPks asu Mtez sla asd rstee pdoeeTrsof edr he.rsfchcttgeLihtauf

mA .51 uniJ 1857 tesartte er mti nulcmegkrolh&;ii eBgiwinulgl ni neiem szlla-gilb-lotGHaydi

x