Oper RHEINPFALZ Plus Artikel Das Stück der Stunde: Mieczysław Weinbergs Oper „Die Passagierin“ in Mainz

Auf einem Passagierdampfer nach Brasilien kocht die Vergangenheit hoch: Szene aus der Mainzer „Passsagierin“.
Auf einem Passagierdampfer nach Brasilien kocht die Vergangenheit hoch: Szene aus der Mainzer »Passsagierin«.

„Die Passagierin“ ist ein Meisterwerk des 20. Jahrhunderts, absolut repertoiretauglich, besonders, wenn es so einsichtig und anschlussfähig inszeniert wird wie von Nadja Loschky am Staatstheater Mainz.

„Ich verstehe diese Oper als einen Hymne an den Menschen, eine Hymne an die internationale Solidarität der Menschen, die dem fürchterlichsten Übel auf der Welt, dem Faschismus, die

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Srnit qoneou;&,tldb gaest ingesbeWr unedFr imirtD .iccstotkwsahoSh nroiAut red lVraoeg eds esirtobLt ist eid Ulnmeb-eZ&uKlree;bd ofZia mz,Poyss ied 2202 im ltAer von 98 ehnrJa neegrtsbo s.ti nI b;oeduDqi& qgi&asr;eandiusPlo fneretf zwie rFeuan shci agnfAn red 9h-aer1e06Jr auf ienem eshr mtnofa

x