Cannes RHEINPFALZ Plus Artikel An den Körpern wird herumgeschnippelt

Yorgos Lanthimos’ „Kinds of Kindness“ mit (von links) Margaret Qualley, Jesse Plemons und Willem Dafoe.
Yorgos Lanthimos’ »Kinds of Kindness« mit (von links) Margaret Qualley, Jesse Plemons und Willem Dafoe.

In den Wettbewerb des Filmfestivals von Cannes ist Bewegung gekommen – vieles geht in Richtung Body Horror: Misshandelte Körper gibt es in den Filmen von Yorgos Lanthimos, Jacques Audiard und der Französin Coralie Fargeat. Doch das ist noch längst nicht alles.

Statt einem Film drehte er mit „Kinds of Kindness“ gleich drei: der Grieche Yorgos Lanthimos (50), gerade erst oscarnominiert mit seinem 2023-er-Film „Poor Things“. Die drei

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

leos nnmaeieidrt uebndrvneen nsEoedip esd nenue ftsneSie inds je paknp eien Setudn agnl nud ahneb sneldieeb ae:rauetlptlHdrs mmaE tSen,o limeWl faoe,D eJess onemsPl ndu aarMegrt eulQ.lay aTtchimehs its es nei krsulsrie hnyirctoTp r&l;umueb omnreF der aaSbsgfet.uleb

iEn Mnna ittMe 03 Po()nme

x